Private Haftpflichtversicherung

“Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.”

§823 Abs. 1 BGB

Warum sollten Sie eine private Haftpflichtversicherung haben?

In Deutschland sind Schadenersatzansprüche ganz klar im bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt.

Wer etwas vorsätzlich (also geplant) oder fahrlässig (also versehentlich) beschädigt oder zerstört, muss den Zustand wiederherstellen, der vor Eintritt des Schadens bestand. Hierfür haftet der Verursacher des Schadens mit seinem heutigen und zukünftigen Privatvermögen.

Dieser Grundsatz gilt sowohl für Sachschäden, als auch für Vermögens- und Personenschäden. Gerade bei den Personenschäden sind Schadenersatzansprüche von mehren Tausend Euro keine Seltenheit und sogar eher die Regel.

Hiergegen gilt es sich zu schützen!

Die Allianz Privathaftpflichtversicherung mit Versicherungssummen in hohen Millionenbereichen schützt Sie vor genau diesen Schäden und das bereits ab 3,69€ im Monat!

Die private Haftpflichtversicherung als passive Rechtsschutzversicherung

Die private Haftpflichtversicherung hat neben der Aufgabe für Schäden einzutreten auch die Aufgabe Ansprüche gegen Sie abzuwähren, sollten diese unberechtigt sein.

Das heißt, dass wenn jemand einen Schadenersatzanspruch gegen Sie stellt, der nicht berechtig ist, die Haftpflichtversicherung die Kosten dafür träg den Anspruch, notfalls auch vor Gericht, zurückzuweisen.